Determinanten für Wahlenthaltung und niedrige Wahlbeteiligung. Analyse anlässlich der Wahlen zum Europäischen Parlament 2014.pdf

Determinanten für Wahlenthaltung und niedrige Wahlbeteiligung. Analyse anlässlich der Wahlen zum Europäischen Parlament 2014

Vanessa Stötzel

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Universität Passau, Sprache: Deutsch, Abstract: Warum gebrauchen so wenige Bürger die Stimmabgabe bei Wahlen als Instrument zur politischen Mitgestaltung? Welche Beweggründe gibt es für wahlberechtigte Bürger, sich nicht an den betreffenden Wahlen zu beteiligen und sind diese Gründe in der Persönlichkeit der Wähler verankert oder in strukturellen Gegebenheiten des Systems oder der Gesellschaft zu suchen? Welche Rolle spielen temporäre Faktoren oder die Tatsache um welche Wahl es sich handelt? Diese Sammlung von Fragen führen in komprimierter Form zur Forschungsfrage dieser Arbeit: Welche Faktoren beeinflussen die Entscheidung potentieller Wähler, sich ihrer Stimme bei Wahlen - insbesondere bei Wahlen des Europäischen Parlaments - zu enthalten und wie kann die dadurch entstehend niedrige Wahlbeteiligung erklärt werden?Um Aufschluss über die Einflussfaktoren für Wahlenthaltung und das Zustandekommen von niedriger Wahlbeteiligung zu erhalten, betrachtet die vorliegende Arbeit Determinanten für Wahlenthaltung unter verschiedenen Gesichtspunkten. Dabei werden Einflussfaktoren sowohl auf allgemeiner, von der Art der Wahl unabhängiger Basis, als auch unter den Besonderheiten der Wahl zum Europäischen Parlament untersucht.

Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten Vizekanzler Dr. Michael Spindelegger: Sehr geehrte Frau Abgeordnete, ich nütze erstens jedes bilaterale Gespräch mit Nachbarn, aber auch mit Kollegen aus der Europäischen Uni­on, um darauf aufmerksam zu machen, dass diese Atomlobby, die es in Europa nach wie vor gibt, auch

7.26 MB DATEIGRÖSSE
9783668223813 ISBN
Kostenlos PREIS
Determinanten für Wahlenthaltung und niedrige Wahlbeteiligung. Analyse anlässlich der Wahlen zum Europäischen Parlament 2014.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Für Streich- & Zupfinstrumente-Lajtha OuGrünure Lysistrata In 4 Orchestra Score SHEET MUSIC BOOK Orchestra De utnxik1087-viele Zugeständnisse - www.viertelvorvier.com

avatar
Mattio Müllers

Zweitstimme - Das Politik-Blog Renke Deckarm, Sebastian Fietkau „Der Europäische Rat schlägt dem Europäischen Parlament nach entsprechenden Konsultationen mit qualifizierter Mehrheit einen Kandidaten für das Amt des Präsidenten der Kommission vor; dabei berücksichtigt er das Ergebnis der Wahlen zum Europäischen Parlament.“

avatar
Noels Schulzen

16. Jan. 2015 ... Beteiligung an Wahlen zum Europäischen Parlament. 6. 2.3. ... Gründe und Motive für Wahlenthaltung. 8 ... Studien zur Wahlenthaltung (2012-2014). 9 ... forschung und statistische Analysen mbH mit den von den „Wählern“, „ Nichtwählern“ und „Un- ... Eine niedrige Wahlbeteiligung führe daher, so Manf-.

avatar
Jason Leghmann

Die Wahlbeteiligung im Abwärtstrend. Politischer Normalisierungsprozess oder Krisensymptom? - Analyse der sinkenden Wahlbeteiligung bei den Bundestagswahlen in Deutschland seit 1972 - Bachelor of Arts Saskia Helm - Masterarbeit - Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten - Publizieren Sie Ihre Abschlussarbeit: Bachelorarbeit, Masterarbeit, oder Dissertation

avatar
Jessica Kolhmann

Europa hat gewählt: Ergebnisse und Analysen zur Europawahl 2019 Zum 9. Mal fand vom 23. bis 26. Mai 2019 die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Rund 400 Millionen Bürgerinnen und Bürger aus 28 EU-Mitgliedstaaten waren aufgerufen, an der Europawahl teilzunehmen.