Der antike Mythos.pdf

Der antike Mythos

Udo Reinhardt

Anders als frühere Handbücher, die den antiken Mythos primär in der Abfolge seines Geschehens darstellten, geht dieses Buch neue Wege. Aus einem fächerübergreifenden Ansatz (mit mittelalterlichen Sagen und europäischen Märchen im Hintergrund) und der Forderung von G.S. Kirk nach praktikablen Definitionen ergibt sich eine weitgehende Systematisierung. Diese beruht auf fünf Grundkategorien, die den frühgriechischen Mythos als archaisches Weltbild und erstes Identifikationsmodell prägten, und auf einigen Zusatzkriterien, die seine weitere Entwicklung wesentlich mitbestimmten.Daneben behandelt dieses Buch die vorwiegend altorientalischen Ursprünge des Mythos und seine Abgrenzung von Religion/Ritual, Literatur/Bildende Kunst und Realhistorie. Ein zentrales Thema ist auch seine breite Nachwirkung mit dem Grundproblem Aufklärung, späteren Neubildungen wie römischem Nationalmythos und hellenistischen Mythennovellen sowie neuen Rezeptionsvarianten (z.B. Allegorisierung). Der abschließende Exkurs verweist auf eine zweite Untersuchung zu Mythen, Sagen, Märchen und Verwandtem.So geht diese Publikation, die sowohl für die Praxis von Universität und Fachwissenschaften als auch für ein breiteres Publikum konzipiert ist, als Handbuch und systematischer Überblick auf dem neuesten Stand der Forschung über das Standardwerk von Herbert J. Rose (1. Aufl. 1928) und Vergleichbares z.T. erheblich hinaus.

Mythos Olympia – Kult und Spiele in der Antike (internationaler englischer Titel: Olympia: Myth – Cult – Games) war eine Ausstellung, die vom 31. August 2012 bis 7. Januar 2013 im Martin-Gropius-Bau in Berlin stattfand. Im Frühjahr 2013 ... Datenbank "Neuerfundene Mythen der Renaissance". Die Zeitlosigkeit und Anpassungsfähigkeit des antiken Mythos wurde von kreativen Dichtern, Gelehrten und Künstlern der italienischen Renaissance erkannt und spielerisch zur Schöpfung ...

4.59 MB DATEIGRÖSSE
9783793096443 ISBN
Der antike Mythos.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Warum Mythen im Geschichtsunterricht Material für die ... zeichnung „Mythos“ zielt nicht auf als historisch gedachte Ereignisse wie die Sage, sondern der Mythos hat seine eigene Zeit, die „mythologische Vorzeit“ oder die „End-zeit“.6 Während im Mythos Orte und handelnde Personen fiktiv sind, beruft sich die Sage auf authentische Orte und Personen. Diese Unterscheidung von Mythos und

avatar
Mattio Müllers

Anders als frühere Handbücher, die den antiken Mythos primär in der Abfolge seines Geschehens darstellten, geht dieses Buch neue Wege. Aus einem fächerübergreifenden Ansatz (mit mittelalterlichen Sagen und europäischen Märchen im Hintergrund) und der Forderung von G.S. Kirk nach praktikablen Definitionen ergibt sich eine weitgehende Systematisierung. Mythen der Antike - Splitter Verlag

avatar
Noels Schulzen

Vom Suchen und Finden der Liebe - Antike Mythen im ... 21.03.2011 · Vom Suchen und Finden der Liebe - Antike Mythen im modernen Film - Mareike Höckendorff - Seminararbeit - Filmwissenschaft - Publizieren Sie Ihre Hausarbeiten, Referate, Essays, Bachelorarbeit oder Masterarbeit

avatar
Jason Leghmann

Antiker Mythos und moderne Literatur: Zum Problem von ...

avatar
Jessica Kolhmann

„Mythen der Antike: Die Ilias“ – Comic.de