Bürger und Juden.pdf

Bürger und Juden

Erich Keller

Dem Tuchhändler Joseph Wyler aus dem ländlichen Aargau und dem Anwalt Martin Bloch aus St. Gallen gelingt im bürgerlichen Zürich des späten 19. Jahrhunderts ein sozialer Aufstieg, wie er noch ihren Eltern verwehrt gewesen wäre. Im boomenden Wirtschaftszentrum nehmen sie die über Jahrhunderte verweigerte Integration in die eigenen Hände: Sie werden Bürger und bleiben Juden. Ihren politischen Ambitionen im Freisinn jedoch wird eine Abfuhr erteilt.1925 heiraten Hugo Wyler, Sohn des Tuchhändlers, und Gertrud ´Trudy´ Bloch, die Tochter des Anwalts. Doch längst ist alles instabil geworden. Gegen den Widerstand der Familie wird Trudy Wyler-Bloch Zionistin. Ihr Mann tritt in Martin Blochs Kanzlei ein und wird bald darauf Honorarkonsul von Monaco. Politische Wirren rund um Martin Bloch bringen die Anwaltskanzlei aber in arge Schieflage, und der Zweite Weltkrieg setzt auch dem Tuchhandel schwer zu. Im Aktivdienst sehen jüdische Männer wie Hugo Wyler oder sein Schulfreund, der Schriftsteller Kurt Guggenheim, die Möglichkeit, die unvollständige Emanzipation ihrer Vätergeneration zu vollenden, während Trudy Wylers Blick auf Palästina gerichtet bleibt.Auf inspirierende Weise werden in dieser Kulturgeschichte des Sozialen die Beziehungen und Brechungen schweizerisch-jüdischer Selbstentwürfe zweier Generationen sichtbar gemacht.

Ausgrenzung: Wie der NS-Staat jüdische Bürger schrittweise ... Ab Ende April / Anfang Mai 1938 dürfen Juden, die auswandern, nur Hausrat mitnehmen, wenn der Staat das genehmigt hat. Für Sachen, die nach 1933 gekauft wurden, werden 100 Prozent Steuer fällig.

1.83 MB DATEIGRÖSSE
9783034012614 ISBN
Kostenlos PREIS
Bürger und Juden.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Geschichte der Juden in Deutschland – Wikipedia Die Geschichte der Juden in Deutschland ist die einer ethnischen und konfessionellen Minderheit im deutschen Sprachraum Mitteleuropas und je nach Epoche sehr unterschiedlich dokumentiert. Juden leben seit mehr als 1700 Jahren in den Ländern und Regionen Mitteleuropas. Die jüdische Präsenz im deutschen Sprachgebiet wurde in den folgenden Jahrhunderten kaum unterbrochen.

avatar
Mattio Müllers

LeMO Kapitel - NS-Regime - Ausgrenzung und Verfolgung Juden galten aus nationalsozialistischer Sicht als die Angehörigen der bedrohlichen "Gegenrasse" und als Verschwörer sowohl hinter dem westlichen Kapitalismus als auch hinter dem sowjetischen Kommunismus. Die NS-Propaganda schilderte immer wieder, wie das "internationale Judentum" die Weltherrschaft an sich reißen wolle, was gleichbedeutend sei mit dem Untergang des deutschen Volkes.

avatar
Noels Schulzen

Juden als Darmstädter Bürger erschienen bei der Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen 530 Seiten ISBN-13: 978-3921434369 25 Euro. Das Werk veranschaulicht die Epochen der jüdischen

avatar
Jason Leghmann

Das Gedenkbuch zeigt, welch wichtige Rolle jüdische Bürger im wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt spielten. Es verdeutlicht aber auch die Entrechtung, Vertreibung, Deportation und die Ermordung der Kissinger Juden während der NS-Gewaltherrschaft. Es versucht, nicht nur Namen zu nennen und die wichtigsten

avatar
Jessica Kolhmann

12. Apr. 2019 ... Die Bundesverfassung von 1848 verweigerte Juden die freie ... der besagte, dass nur «Schweizer Bürger christlicher Konfession» ein ...