Bodenkundliche Kartieranleitung.pdf

Bodenkundliche Kartieranleitung

Wolf Eckelmann

Die vorliegende 5. überarbeite Auflage der Bodenkundlichen Kartieranleitung (KA5) ist eine systematische Fortführung der bisher erschienenen Ausgaben. Wegen ihres verbindlichen Charakters im Verwaltungsgeschehen wurde darauf geachtet, dass die in der vierten Auflage (KA4) angelegten Tabellenwerke durch die Neuerungen und Fortschreibungen - von Ausnahmen abgesehen - nicht verändert wurden. Neue Datensätze lassen sich deshalb qualitativ vergleichbar in vorhandene Punkt- und Flächendatenbanken integrieren. Kontinuität, vor allem auch im Sinne der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV), ist damit gewährleistet. Neben dem geänderten äußeren Erscheinungsbild (DIN A 5) zeichnet sich die Neuauflage der Bodenkundlichen Kartieranleitung besonders aus durch: die Einarbeitung der Kriterien für die Stadtbodenkartierung ein aktualisiertes und zweiseitiges Formblatt für die Profilaufnahme mit der Kennzeichnung eines Mindestdatensatzes und mehr Platz für Eintragungen sowie für Probenregistratur die Einordnung aller Kapitel zur Profilaufnahme nach der Reihenfolge der Datenfelder des Formblattes Verbesserungen und Erweiterungen in der Bodensystematik, wie Ergänzung der Kennzeichnung nach der World Reference Base for Soil Ressources und insbesondere die Regelung auf dem Niveau der Varietäten Ergänzung der WRB-Klassifikation erstmalig einen Schlüssel, mit dessen Hilfe sich die Böden der Deutschen Bodensystematik für die unterschiedlichen Hierarchien bestimmen lassen die Systematisierung der Substrate in den drei Ebenen Substratklasse, Substrattyp und Substratsubtyp, verbunden mit einer neuen Liste der Bodenausgangsgesteine eine Einarbeitung neuester Ergebnisse zur Geländeansprache hinsichtlich der Gliederung periglazialer Lagen aktualisierte Kennwerttabellen das neue Diagramm für die Bodenart reiner Sand auf der Grundlage neuester Laborergebnisse die Überarbeitung und Ergänzung des Kapitels Bodenbiologie und des Abschnittes Bodenreaktion und Pufferung ein Glossar mit den Definitionen von häufig gebrauchten bodenkundlichen Begriffen Um die so umfangreiche KA5 besser handhabbar zu gestalten, wurde ein Griffregister eingeführt, das die Datenfeldnummern des Kartierformblattes als Gliederungselement aufgreift, das Format wurde auf A5 angepasst was einer geringfügigen Vergrösserung des Formates entspricht. Mit ihrem abwaschbaren Umschlag bleibt die KA5 dennoch handlich und geeignet für den Geländeeinsatz.

Bodenkundliche Kartieranleitung - Lexikon der ... Bodenkundliche Kartieranleitung, für die Standardisierung der bodenkundlichen Profilnahme in Deutschland verbindliches Werk, derzeit in der vierten Auflage von 1994, zusammengestellt von der Arbeitsgruppe Boden als Gemeinschaftsarbeit der Geologischen Landesämter und der Bundesanstalt für

8.42 MB DATEIGRÖSSE
9783510959204 ISBN
Kostenlos PREIS
Bodenkundliche Kartieranleitung.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

T. Bodenkundliche Kartieranleitung 2005). Die Bodengesellschaften, die in den Bodenarten des Feinbodens für den Oberboden als auch für den. Unterboden ... D: Bodenkundliche Kartieranleitung (2005). F: Référentiel pédologique (2008). World Reference Base for Soil Resources (2014/15). Profilauswahl: Waldböden ...

avatar
Mattio Müllers

Qualifikationsnachweis: Bodenaufschlüsse und ... Dennoch wurde vielfach die Auffassung vertreten, dass bei einer Bodenuntersuchung eine Bodenkartierung obligatorisch sei. Zur Gefahrenbeurteilung von kontaminierten Böden und Altlasten ist eine aufwendige Kartierung nach der Bodenkundlichen Kartieranleitung …

avatar
Noels Schulzen

Lern- und Arbeitsumgebung zum Themenfeld . Misst man die Menge der jeweils in einer bestimmten Zeit niedergesunkenen Partikel und errechnet ihren prozentualen Anteil an der Bodenprobe, dann lässt sich - gegebenenfalls unter Einbeziehung der Ergebnisse einer zusätzlichen Siebung - mittels eines Korngrößendreiecks exakt die Bodenart bestimmen.

avatar
Jason Leghmann

Bodenkundliche Kartieranleitung [E. Schweizerbart'sche ...

avatar
Jessica Kolhmann

D: Bodenkundliche Kartieranleitung (2005). F: Référentiel pédologique (2008). World Reference Base for Soil Resources (2014/15). Profilauswahl: Waldböden ... Die Bodenkundliche Kartieranleitung, 4. und 5. Auflage werden zur verbindlichen Norm im Vollzug. Bis zur Herausgabe der 5. Auflage der Bodenkundlichen ...