Nicht ohne meinen Sohn.pdf

Nicht ohne meinen Sohn

Anne Tegat

Mein Leben geriet an der Seite meines zweiten Ehemannes, einem Polizisten, völlig aus den Fugen. Wie hatte ich mich nur mit ihm einlassen können. Ich verlor mein Lachen und jegliche Lebensfreude. Der einzige Lichtblick in diesem Fiasko, war Tim, mein kleiner Sonnenschein, nur für ihn wollte ich es irgendwie aushalten. Ich wollte ihm sein zu Hause nicht nehmen. Das wusste mein Mann damals ganz genau und nutzte es aus, bis an die Grenzen.Ich lernte bei ihm, was es heißt, gedemütigt zu werden, was es heißt geschlagen, oder vergewaltigt zu werden. Weiterhin musste ich miterleben, wie er Amtsmissbrauch beging oder an Diebstählen beteiligt war. Er fragte niemals, er nahm sich was er wollte. Ich wollte das alles ertragen, bis Tim groß ist. Doch dann kam es ganz anders. In der Nacht, als er mich fast umgebracht hätte, alarmierte ich seine Kollegen. Der Fußboden im Flur war blutverschmiert, was hatte ich getan? „Trennen sie sich von ihrem Mann, fast alle Frauen, die so etwas erlebt haben, trennen sich spätestens ein Jahr danach“, informierte mich die Beamtin noch in der dieser Nacht.Wie recht sie hatte, fast genau ein Jahr später zog ich aus. Was aber noch lange nicht hieß, dass sich mein Leben normalisierte. Von da an lernte ich ihn erst richtig kennen. Und ich lernte in den nächsten 3 Jahren auch noch, dass „eine Krähe der Anderen kein Auge aushackt“! Es war zum verrückt werden. Er zeigte, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken, dass er bis unter die Haarwurzeln mit krimineller Energie geladen war. Eine tickende Zeitbombe, die kein Mensch beachtete. Niemand schien mir zu glauben, trotz der handfesten Beweise.

Der Sohn freute sich sehr. ... Wenn dir meine Erziehung nicht passt, dann ziehe doch zu deinem Vater bzw. ... Dein Vater hat uns hier ohne Geld sitzen lassen.

3.74 MB DATEIGRÖSSE
9783837096095 ISBN
Kostenlos PREIS
Nicht ohne meinen Sohn.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

9. Mai 2014 ... Talk:Anna Peters - "Nicht ohne meinen Sohn": 2012 muss Anna mitansehen, wie ihr zweijähriger, in Deutschland geborener Sohn Mats, von ... 24. Jan. 2015 ... Sie haben mit Ihrem Urteil im Februar 2012 meinen damals fast 3 jährigen Sohn nach Kanada ausgesiedelt. Mein Sohn wurde in Deutschland ...

avatar
Mattio Müllers

Nicht ohne meinen Sohn - Home | Facebook Nicht ohne meinen Sohn. 1,846 likes · 7 talking about this. Ich bin wieder da und gebe auch nicht auf! Danke an alle die mich in der Vergangenheit unterstützt haben und die, die mich auch in der

avatar
Noels Schulzen

Ich kann mit der Duldung nicht mehr reisen, das heißt ich kann meinen Sohn nicht mehr besuchen. Gleichzeitig darf er aber auch nicht zu uns zurück. Mein Mann und ich wissen nicht weiter. Wir haben alles Mögliche versucht, doch bisher ohne Erfolg. Zwei Anträge für unseren Sohn für eine Wiedereinreise wurden von der Deutschen Botschaft Nicht ohne meinen Sohn

avatar
Jason Leghmann

Hallo, was für ein Trauriger Forum Name alleine. Du bist hier nicht alleine, am liebsten würde ich dich jetzt einfach in den Arm nehmen. Auch ich habe meinen Sohn verloren, morgen sind es vier Monate.

avatar
Jessica Kolhmann

Nicht ohne meinen Sohn! :: Kapitel 5 :: von Cross-Anngel ... Mein Sohn nahm einem Gegenspieler gerade den Ball ab, der ihm fassungslos hinterher starrte, als könnte er nicht glauben, dass er von einem Kind geschlagen wurde. Und ich hatte angenommen, sie behandelten ihn mit großer Sorgfalt und gaben ihm freiwillig Bälle ab, aber so, wie der Spieler aussah, war er ehrlich schockiert.