Jesus Menschensohn.pdf

Jesus Menschensohn

Khalil Gibran

Jesus von Nazareth – seine Botschaft der Liebe ist in 2000 Jahren nicht verstummt, und viele seiner Weggefährten sind uns aus den biblischen Berichten vertraut. Khalil Gibran hat sie ebenso wie manchen namenlosen Zeitgenossen zu Wort kommen lassen. Simon Petrus, Maria Magdalena und Johannes der Täufer, aber auch ein Schäfer aus demLibanon, Marias Mutter Anna und die Frau des Pilatus – sie und viele andere Menschen lässt Gibran erzählen, wie sieJesus erlebten. So entsteht ein vielschichtiges und spannendes Bild des Menschensohnes.

Jesus kommt wieder - Wie wird Jesus wiederkommen? Jesus kommt wieder: Jesus hat immer sehr deutlich davon gesprochen, dass er wiederkommen wird. Wird Er offen auf Wolken kommen oder als Dieb verborgen?

2.73 MB DATEIGRÖSSE
9783843600118 ISBN
Kostenlos PREIS
Jesus Menschensohn.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Ist Gottes Sohn Jesus (der Mensch oder Menschensohn ...

avatar
Mattio Müllers

Was Archäologen heute abseits von Wundern und Mythen über den Mann aus Galiläa wissen. Welche verschlungenen Wege ihn durch das Heilige Land und Jerusalem führten. Was die Suche der Wissenschaftler nach dem Kreuzigungsort und dem Grab von Jesus bisher ergeben hat. Und warum die Geschichte von Weihnachten und dem Stern von Bethlehem ganz

avatar
Noels Schulzen

Jesus, der Menschensohn, und die Prophezeiung bei Daniel

avatar
Jason Leghmann

Im letzten Jahr seines Lebens gab Jesus seinen Jüngern mehrmals zu verstehen, dass er leiden und sterben würde. Auf dem Weg zu seinem letzten Passah in Jerusalem sagte er zu den 12 Aposteln: „Der Menschensohn wird den Oberpriestern und den Schriftgelehrten ausgeliefert werden, und sie werden ihn zum Tode verurteilen und werden ihn den Menschen der Nationen ausliefern, und sie werden Spott

avatar
Jessica Kolhmann

Hatte Jesus als Menschensohn einen leiblichen Vater ... Im Zitat wird davon ausgegangen, dass Jesus einen leiblichen Vater gehabt hätte. Für gewöhnlich geht man von solchen Ansichten der leiblichen Abstammung aus, mich aber macht nachdenklich, wenn ich im Neuen Testament lese, er sei der Menschensohn, also der Sohn der Menschen.