Das Bild Italiens in den Berichten deutscher Pilger des 15. und 16. Jahrhunderts.pdf

Das Bild Italiens in den Berichten deutscher Pilger des 15. und 16. Jahrhunderts

Fabian Coronato

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1.7, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bild Italiens in den Berichten deutscher Pilger im Spätmittelalter setzt sich aus mehreren Besonderheiten zusammen und erhält dadurch seine außerordentliche Exklusivität. Sei es aus bürokratischen, geschäftlichen, religiösen oder intellektuellen Gründen, Italien besaß in jeder Hinsicht eine besondere Anziehungskraft, die Menschen aus der gesamten damals bekannten Welt zusammenbrachte und als Umschlagplatz für neue Ideen fungierte.Wie erlebten die deutschen Pilger ihren Italienaufenthalt? Was waren ihre Motive und was faszinierte ganz besonders und wodurch? Welche sind die Grundbausteine gewesen, die ein umfassendes Italienbild definierten und in welchem Beziehungsverhältnis stand ein deutscher Pilger zu Land und Leuten? Um grundlegende Antworten zu finden, werden zunächst Reisedetails zu jeder Person, das bereiste Gebiet sowie die jeweilige Motivation herausgearbeitet. Danach wird auf die spezifische Italienfaszination eingegangen, die jeder der vier Autoren erfahren hat. Dies sind die mythische und historische Ausstrahlung, dann die religiöse Relevanz des Landes und zuletzt die besonderen Erlebnisse sowie prägenden Eindrücke, die das Italienbild grundlegend beeinflussten.Der letzte Abschnitt behandelt zunehmend die literarische Wertung des Erlebten, anhand von subjektiven Einflüssen der Autoren, welche ein Lob und natürlich besondere Kritikpunkte mit einbeziehen. Im letzten Kapitel wird argumentiert, ob Italien eher ein Fremdbild oder einen heimatlichen Eindruck bei den deutschen Pilgern hinterließ. Es wird ein Ausblick auf eine mögliche Wirkung des vermittelten Italienbildes in den deutschen Ländern gegeben, anhand eines Exkurses in die reformatorischen Strömungen jener Zeit mit einem kleinen Bezug auf Martin Luthers Wirken. Von Italien ging die europäische Expansion aus und hier konnte man einen Vorgeschmack auf die Neuzeit erhaschen, dabei übernahmen die deutschen Pilger einen frühen Informations- und Vermittlerstatus zwischen zwei Ländern deren Beziehungsgeschichte bis vor Christi Geburt zurückreicht.

Das Bild Italiens in den Berichten deutscher Pilger des 15 ... Das Bild Italiens in den Berichten deutscher Pilger des 15. und 16. Jahrhunderts (German Edition) [Coronato, Fabian] on Amazon.com. *FREE* shipping on qualifying offers. Das Bild Italiens in den Berichten deutscher Pilger des 15. und 16. Jahrhunderts (German Edition)

2.11 MB DATEIGRÖSSE
9783668227804 ISBN
Das Bild Italiens in den Berichten deutscher Pilger des 15. und 16. Jahrhunderts.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Politische und soziale Geschichte des Islams – Wikipedia Die Geschichte des Islams (arabisch تاريخ الإسلام, DMG tārīḫ al-Islām) wird in diesem Artikel aus politischer, kultur- und sozialgeschichtlicher Sicht dargestellt.Aufgrund der langen geschichtlichen Entwicklung und der geografischen Ausdehnung der Islamischen Welt können hier nur die Grundzüge dargestellt werden.

avatar
Mattio Müllers

Die Heimkehr der Pilger - - Hausarbeit (Hauptseminar) - Geschichte ... Jahrhundert der Islam immer weiter ausgebreitet und auch das Heilige Land ... In den Berichten geben die Pilger immer ihre Sorge um das Seelenheil an, ... Von Cöln durch Italien, Syrien, Aegypten, Arabien, Aethiopien, Nubien, ... Pilgerfahrten im 15.

avatar
Noels Schulzen

Das Leben der Heiden in Nordeuropa war sehr stark von den Jahreszeiten geprägt. Die Sonnenwenden im Sommer und im Winter waren wichtige Festtermine, ebenso die Tag- und Nachtgleiche im Frühling und im Herbst. Um das Heidentum zu überwinden, musste die Kirche diese Festtermine der Jahreszeiten später mit christlichen Festen besetzen. Aus der Wintersonnwende wurde das Fest von Christi Geburt

avatar
Jason Leghmann

Ausland - Aktuelle Nachrichten | tagesschau.de tagesschau.de - die erste Adresse für Nachrichten und Information: An 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr aktualisiert bietet tagesschau.de die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche

avatar
Jessica Kolhmann

[PDF,ePUB,Bücher] Download Entwicklung des Biblischen ... [PDF,ePUB,Bücher] Download Das Bild Italiens in den Berichten deutscher Pilger des 15. und 16. Jahrhunderts Bücher PDF kostenlose 0911 Jahrhunderts Bücher PDF kostenlose 0911 [PDF,ePUB,Bücher] Download Das christliche Königreich von Navarra unter französischem Einfluss: Leitbild für ein gelungenes Zusammenleben